PDF/EPUB MS PDF Ã × tripzmode.co

[Download] ➸ MS Author Christian Pierrejouan – Tripzmode.co MS Das sind die Anfangsbuchstaben von Masochismus und Sadismus MS Das sind die beiden Männer denen der Schreiber dieses Tagebuchs nacheinander begegnet wie zwei Spiegelbildern seiner selbst Dieser Be[Download] ➸ MS Author Christian Pierrejouan – Tripzmode.co MS Das sind die Anfangsbuchstaben von Masochismus und Sadismus MS Das sind die beiden Männer denen der Schreiber dieses Tagebuchs nacheinander begegnet wie zwei Spiegelbildern seiner selbst Dieser Be MS Das sind die Anfangsbuchstaben von Masochismus und Sadismus MS Das sind die beiden Männer denen der Schreiber dieses Tagebuchs nacheinander be.

Gegnet wie zwei Spiegelbildern seiner selbst Dieser Bericht will von innen zeigen was bisher nur von außen gesehen wurde in der Theorie in der Fantasie Die Handlung zweier bewußt auf das Wesentliche reduzierter Personen von denen der Leser nicht so schnell wieder loskommen wird zeigt die Gewalt des Verlangens das in jedem lauert Auch Gewalt kann eine Form der Liebe sein und das Natürliche ist nie obszön Lange Jah.

MS eBookGegnet wie zwei Spiegelbildern seiner selbst Dieser Bericht will von innen zeigen was bisher nur von außen gesehen wurde in der Theorie in der Fantasie Die Handlung zweier bewußt auf das Wesentliche reduzierter Personen von denen der Leser nicht so schnell wieder loskommen wird zeigt die Gewalt des Verlangens das in jedem lauert Auch Gewalt kann eine Form der Liebe sein und das Natürliche ist nie obszön Lange Jah.

2 thoughts on “MS

  1. Sévérin Grimm Sévérin Grimm says:

    PDF/EPUB MS PDF Ã × tripzmode.co MS eBookUn excellent roman gay et BDSM écrit à une époue où le sigle BDSM n'existait pas encore C'est vraiment dommage u'on ne l'ait pas traduit dans d'autres langues ue l'allemand Mais si vous avez la chance de tomber sur un exemplaire de ce livre lisez le


  2. Danny Tyran Danny Tyran says:

    PDF/EPUB MS PDF Ã × tripzmode.co MS eBookIt is a story in a diary form with two characters First the narrator addresses a submissive lover named M then the dominant lover named S The main protagonist is gay and switch as we say in our jargon translate he practiced both submission and domination Though switch is probably not a good term since it is about a gradual shift towards pleasure submission It is also a slow introspection tinged with psychoanalysis This is remarkably written both on a literary point of view and on the metaphysical level Should not lose sight of the infinitely philosophical SM practice which was a bit lost in the media soup in recent decades In 1979 the SM was not yet in vogue and codes had not yet been established SM practices as described by Chr


Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *